Freifunk Nord

Weiter geht's!

Hallo Freifunker! Mit meinem Blogeintrag vom 07.02.2019 war es eigentlich meine Absicht mich aus dem „operativen Geschäft“ von Freifunk Nord zurückzuziehen. In den vergangen Monaten ist es dann sehr still geworden. Ich habe mich primär um meine Domänen Kreis Steinburg und Plön Ostholstein gekümmert. Auch wieder vor Ort lokale Projekte umgesetzt [1] und mich mehr der Firmwareentwicklung zugewandt. Leider war und ist das restliche Nord Netz seitdem sehr eingefroren, eine wirkliche Weiterentwicklung und Pflege hat nicht mehr stattgefunden. Ich habe, unbemerkt im Hintergrund, die Infrastruktur weiter mit Updates versorgt sowie um das Ticket System gekümmert. Auch der Hypervisor läuft seit der von mir zuletzt durchgeführten Überführung auf den neuen Host in Deutschland absolut reibungslos. [2] Nun liegt mir das ganze Projekt jedoch weiterhin sehr am Herzen. Seitdem Ruben mich 2015 zum mitmachen animierte und dann auch bald Max mit ins Boot kam, bin ich bis heute begeisterter Freifunker und stehe gern für diese Werte ein. Ich möchte daher an dem derzeitigen Zustand etwas ändern, da ich diesen als nicht Fisch noch Fleisch bezeichnen würde, was mir absolut missfällt. Wir haben eine solide Basis geschaffen. Wir sind Verein, wir sind Provider, wir stehen finanziell gut dar und habe Leute die sowohl Router aufstellen als auch die Technik im Hintergrund beherrschen. Das alles sind Faktoren um die uns sicher viele beneiden. Aus diesem Grunde habe ich beschlossen wieder zurück auf das Parkett zu kehren um auch wieder im Verein und vor allem im Bereich der Technik aktiv(er) zu werden. Ich möchte euch animieren es mir gleich zu tun und euch wieder aktiv einzubringen. Wir haben etwas tolles geschaffen was es definitiv langfristig zu erhalten gilt. Wir ermöglichen es jeden Tag etwa 1000 Menschen auf freies und offenes Internet zugreifen zu können. Wir haben Gemeinschaften geknüpft die uns im ganze Bundesgebiet vernetzen. Wir sind mehrmals so groß geworden, dass wir an die Grenzen des technisch Machbaren gestoßen sind. Genau so soll es auch weitergehen! Im Hintergrund arbeiten Ruben und ich bereits an einem Firmwareupdate auf die aktuelle 2019er Version von Gluon welches wir auch bald ausrollen werden, aber dazu später mehr. Für das kommende Jahr, wahrscheinlich im Februar, ist dann auch wieder eine Mitgliederversammlung, zu der wir dann postalisch einladen werden, geplant. Soweit erst einmal zu den Plänen für die Zukunft. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit euch. In alter Manier, Funkt frei! Grüße Christian [1] https://t1p.de/hq4u - https://t1p.de/7pvc [2] https://nord.freifunk.net/blog/2019/01/29/Netsplit.html